Archiv für den Tag: 25/01/2015

25. Januar 1915

Heute nacht keine besonders schweren Fälle. Pertsch von Freiburg hält scheints mit seinem Lungenschuß nicht durch; sein Nebenmann Siegel von Obrigheim ist heute Nacht in die Ewigkeit. Ebenso Wittmann, der bayr. Küfer, der gestern lateinisch gebetet. Heute werden noch zwei abtransportiert, so ist der kl. Saal – der Saal für die Todeskandidaten – fast leer. Feger von Durbach wird auch nicht mehr lange machen mit seinem Kopfschuß, war anfangs gut bei sich, jetzt phantasiert er. Auch Lang von Neusatz gefällt mir nicht mit seinem Kopfschuß. Am großen Saal starb blos Bäuschlein von Maasmünster i/Els. Man kann seinen Eltern nicht schreiben, da die Franzosen dort sind. War ein bildschöner Mensch, wie auch Krämer von Mannheim und letzthin Jakob von Pforzheim, aber der Tod kennt kein Erbarmen. 25. Januar 1915 weiterlesen