Archiv für den Tag: 01/01/2015

Lens, 1. Januar 1915

Menschen sind die Menschenkinder und oft auch Kindsköpfe in ernstester Zeit. Beweis dafür ist der Unfug heute Nacht 12 Uhr, hui, wie da die Geschosse durch meine und die benachbarten Straßen pfiffen. Ich glaubte nicht anders, als die Franzosen seien durchgebrochen und schon tobe der Straßenkampf in meiner Straße. Auf allen Vieren kroch ich zur Altane und streckte mit äußerster Vorsicht die Nase einen halben cm hinaus, um mir sagen zu lassen, daß es nur grober Unfug sei – Neujahrschießen. Und das mit scharfen Patronen! Natürlich die Grenadiere werden regelmäßig abgelöst und dann hier in Lens im Quartier gleich übermütig. Wenn sie nur nach Liévin oder Angres versetzt würden, damit die armen Kerle da vorn endlich aus ihrer Hölle heraus kämen und wir sie pastorieren könnten. Lens, 1. Januar 1915 weiterlesen