Warm. 12.10.15. Dienstag

Gestern erfuhr ich, daß die Engländer schon in St. Augustin waren. Gute Nacht, //301 schönes Lens. Diese 117 Div. soll fast aufgerieben sein. Der gestrige Funkspruch vom Eifelturm meldet 7000 tote Deutsche bei Loos. Sicher ist, daß wir einen großen Gegenangriff machten, der vollständig scheiterte. Es waren dabei auch zwei bayr. Div. eingesetzt. Man fragt sich überall, ob der Herr v. Einem noch den Befehl bei uns führt. Der Kaiser soll gerast haben über die Schlamperei. Das Batl. 40, das dabei war, hatte seinen Graben verloren. Die Franzosen legten einen schwerverwundeten 40er auf den Rand des Schützengrabens und benützten ihn als Deckung und legten die Gewehrläufe auf ihn beim Schießen, gaben ihm den ganzen Tag keinen Schluck Wasser. Abends eroberten die 40er den Graben wieder und nahmen die Besatzung gefangen. Als der arme Kamerad berichtete, wie er behandelt worden war, machten sie die Gefangenen nieder. Ist das wohl unrecht gewesen gegen solche Teufel in Menschengestalt?

Gestern las ich die Grabschrift: ci git un boche. Gewiß sind auch unsere Soldaten nicht alle Heilige und es mag schon manches vorgekommen sein, was nicht recht war, aber von franz. Soldaten und Volk liest man doch Tatsachen von so unfassbaren Handlungsweisen, daß man doch fast an satanische Besessenheit eines Teiles des Volkes denken muß. Bekanntlich spielt die Besessenheit bei heidnischen Völkern eine große Rolle. Vergl. das Evangelium und die Berichte der Heidenmissionäre. Warum sollte der Satan nicht besondere Gewalt bekommen haben über ein Volk, das im letzten Jahrzehnten auf diabolische Weise gegen den Christenglauben gewütet hat.

Gestern erzählten sie im Kasino Beispiele, wie Soldaten vor Ablauf der Urlaubsfrist zurückkamen: „Es sei im Felde schöner, als daheim“! Wie wird das gehen, bis unser Volk in Waffen wieder im Friedensgeleise ist. Die Kirche in Nogent – ein unersetzliches altes Bauwerk mit romanischer Holzdecke aus der Zeit der Reichenauer Kirchen //302 hat einen Granatvolltreffer bekommen. Das Dorf soll gänzlich zusammengeschossen sein. Heute nachm. wieder ein feindliches Fliegergeschwader hier. Ich zählte 13 Flugzeuge. Es summte wie ein gewaltiger Bienenschwarm. Sie schwenkten und kehrten um. Auf einemal fing mein Haus zu beben an. Ich glaubte, es müsse eine Riesenbombe sein. Es waren tatsächlich 6 oder 7, die gleichzeitig auf der Bahnlinie platzten. Pioniere luden gerade Gasbomben auf. Ein Pionier ist tot und ein Pferd, das sie eben verscharren. Das Bahngeleise ist bereits wieder hergestellt. Ein großes Glück, daß die im Eisenbahnwagen liegenden Gasbomben nicht getroffen wurden, sonst wäre ich jetzt in der Ewigkeit. Im Laz. traf ich heute einen aus Ostpreußen, der erzählt, die Rußen haben seinen 58 jährigen Vater angenagelt und in zwei Teile geschnitten! Der Mutter taten sie nichts.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.