Warm. 5.10.15. Dienstag

Letzten Sonntag den Verhältnissen entsprechend schöne Gottesdienste für Kolonnen in Roizy und Isles. In letzterem vor ausgesetztem Allerh. mit Segen. Gestern abend und teilweise heute Nacht wieder furchtbarer Kanonendonner in der Champagne. Eben komme ich von Baz., wo ich ein franz. Ehepaar beerdigte. Beide waren in einem Hause, als eine //298 30 cm Granate ins Haus schlug bis in den Keller durchschlug und dann krepierte. Der Luftdruck hob dann das Haus und verschüttete das Ehepaar. Der Maire, er kann gut deutsch, ist ein geborener Luxemburger, erzählte mir, die zwei Leichen seien in dem Schutt gewesen wie die Wurzeln im Boden. Baz. hat eine Spinnerei und eine Geldschrankfabrik. Ich erklärte dem Maire, es sei sicher nach den Kriege ein unrentables Geschäft Kassenschränke herzustellen. Er lachte und gab mir recht. Er meinte auch, es wäre jetzt genug, bezw. schon viel zu viel geschossen. Die Schießerei nach Baz. ist heute, Sonntag, eingestellt. Die bisherigen 165 Schuß haben mindestens eine 1 Million gekostet und eigentlich uns wenig Sachschaden verursacht, leider zwei Eisenbahnern das Leben gekostet.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.