Archiv für den Monat: September 2015

Warm., 28. September 1915

Heute morgen kam schon Meier wegen der Rekruten in Neuflize. Er bringt Trauerbotschaften, das verpumpte Freiburger Batl. ist weg. (aufgerieben). Der Prov.Meister weiß, daß noch 200 Mann übrig sind. Von unserem verpumpten Batl. 110 sind noch 15 Offiziere und 500 Mann übrig. Immer muß es uns Badener wieder treffen. Und unsere großartigen Führer an der Westfront! Herr v. Einem, heißt der Unsrige.

Warmeriville, 22. September 1915, Montag

Mit Langenstein und Meier in Vittry II/109 Beicht gehört. Leider ist uns I/110 entkommen, wegen Abtransport als Heeresreserve. Gestern war ein stren-//292ger Tag. Morgens Laz. Isles zwei Versehen, dann Laz. Warm. Fahrt über Isles, Lavannes nach Berrus, dort Gabelfrühstück, dann zu 5 I/111 Beicht gehört, dann nach Nogent und I/40 Beicht gehört. 8 Uhr abends wieder hier. Meier weiß schon den Kriegsplan, der bis Weihnachten uns den Frieden bringen wird. Warmeriville, 22. September 1915, Montag weiterlesen

Warm., 6. September 1915

Gestern früh Fahrt über Lavannes nach Nogent La Baisse. Gottesdienst für II/40, Predigt über die göttliche Vorsehung. Es waren viele Offiziere dabei. Wahrscheinlich, weil der Batl. Komm., Htpm. Brisken, ein strammer Katholik [ist] //256 der überall mit dem guten Beispiel vorausgeht. Letzte Woche wurde in alle Orte hinter Reims hineingefunkt und überall gab es Tote. Warm., 6. September 1915 weiterlesen