Archiv für den Tag: 06/12/2014

6.-7. Dezember 1914

Schilderung der Reise durch Schofer unbekannter Herkunft
Schilderung der Reise durch Schofer unbekannter Herkunft

6 Uhr abends. 24 Stunden hier, viel Glück gehabt. Anfangs vom Generalkommando zur Ortskommandantur verwiesen. Ortskommandant: Leutnant Mez[1] (Fabrikant von Freiburg) äußerst freundlich. Sein Bursche muß uns ein großartiges Quartier besorgen, bei Madame Jacquettes (Mann bei Maubeuge gefangen). Wir werden von derselben sehr freundlich empfangen und radebrechen französisch mit dem Lexikon in der Hand. Unter mächtigem Kanonendonner ins Bett. Bursche und Pferde noch im Eisenbahnwagen. Mann und Bruder der Quartierwirtin sind auch im Kriege. Sie hat nicht die gering-//18sten Nachrichten. Wir alle wünschen Frieden bis Weihnachten. Tiefer langer Schlaf! „Dans un lit magnifique“ bis zum Morgen bei furchtbarem Regensturm.


[1] Mez, Hans: Sohn von Carl Mez, Vorstandsmitglied der Mez A.-G. in Freiburg.