16. Mai 1916

Nachdem die Eisheiligen ausgetobt haben, beginnt heute das schöne Wetter. Gestern früh halb 5 Uhr war ein ganz verrücktes Feuer. Die Franzosen waren in einen Graben der 109er eingedrungen, offenbar um //366 den Truppenteil festzustellen. Nach einer halben Stunde wurden sie wieder hinausgeworfen, hatten aber einen Vizefeldw. und einige Mann geschnappt. Und uns blutige Verluste beigebracht, die ich heute nachm. in Brières beerdigte: vier Mann. Einer davon war eben aus dem Urlaub zurückgekehrt und um 2 Uhr in den Graben gekommen. Um 5 Uhr schon tot. Er und ein Kamerad wurden von derselben Randgranate zerrissen. Drei haben noch Vater und Mutter, einer Frau und zwei Kinder.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.