6. März 1916

Fridolinsfest im Schnee. Letzten Samstag waren Langenstein, P. v. Dallwig und P. Hardtmann erschienen. Aber leider waren es zu wenig Beichtkinder. Von 3 – 7 Uhr mit denen, die ich noch allein hörte und am morgen noch hörte 297. Im Gottesdienst lud ich noch diejenigen, die heute zur Front gehen müssen, nochmals ein, spendete die allgem. Lossprechung und 53 Kommunionen. Im Gottesdienst war die Hälfte des Depots, trotzdem war die Kirche dicht besetzt. Um 11 Uhr hatte ich in Quatre-Champs sehr gemischtes Publikum. 6. & 8. Komp. 112, 4. Esk. Jäger J. z. Pf. 5, Kollonnen. Nachm. verlas ich um 3 Uhr hier den Hirtenbrief, und hielt Herz Jesu Andacht, für Pf. Depot und Fuhrpark. Kol. 6, die von Vieux gekommen ist. Dort lag sie in der Kirche, hatte aber wenig Gottesdienst.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.