11. Februar 1916

Letzte Tage im Winter, Schnee, etwas gefroren, dann naß, sodaß die Sintflut wieder ins Zimmer tobt. Den Zuber untergestellt. Heute morgen nach Voncq, zuerst ins Laz., dann gut besuchter Gottesdienst für III/88. Predigt, dann 32 Beichten. Heim zum Mittagessen, Fahrt nach Le Chesne, Besuch des dortigen Laz.‚ Beerdigung mit Ansprache des Off.Stellv. Valentin Dionys Speier u. Rheinholdsheim b/Wertheim von 1905 – 1912 b.3.See Batl. in Kioutchou, kapituliert Rastatt bei 111, //347 verheiratet sich daselbst, 20.8.14.leicht verwundet, seit 4.11.15 b. Ret. Depot in Le Chesne, gestern beim Fischen mit Handgranaten ums Leben gekommen.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.