11. Januar 1916

Gestern abend – ich glaube zum erstenmal im Leben – Punsch getrunken. zur Feier der Ernennung des Leutnants Buchinger aus Karlsruhe. Er ist katholisch, aber scheints kein besonderer Glaubensheld. Er kommt zum II/40. Die Herren waren froh, daß ich für heute Gottesdienst ansetzte, so konnten sie das Exerzieren absetzen. Der Major vom I/40 soll sehr auf Gottesdienst dringen. Nach dem Gottesdienst Fahrt nach Quatre-Champs, um einen verstorbenen franz. Zivilisten zu beerdigen. Ein evang. Feldg. vom 8. A.K., der von Mai bis November in dessen Hause gewohnt hatte, war im Auto von Varmereville zur Beerdigung herbeigefahren. Die Beerdigung bot für die unpraktischen Franzosen manches Hindernis, z.B. fehlten die zwei Stützen zum Tragen. Die Frau fiel am Grabe in Ohnmacht. Heute wieder gewaltiges Regenwetter. Man munkelt von allerhand großen Dingen, die sich an unserer Front vorbereiten sollen.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.